FDP besucht erneut den SSVg 09/12

Die FDP Heiligenhaus erkundigte sich in der vorherigen Woche bei der SSVg 09/12 nach dem Sachstand der gesperrten Umkleidekabinen auf dem Sportplatz. Vorsitzender Wolfgang Müller zeigte unserem Vorsitzenden Volker Ebel und dem Fraktionsmitglied Elke Seipp die Örtlichkeiten und erklärte den Stand der Dinge.

FDP besucht SSVg

Der gesamte etwas „neuere“ Umkleidetrakt musste aus baurechtlichen Gründen, wegen eines vorausgegangenen Wasserschadens, gesperrt werden. Die Stadt Heiligenhaus arbeitet gerade mit Hochdruck an einer, für alle Seiten zufriedenstellenden, Lösungsmöglichkeit unter Inanspruchnahme von Fördermitteln des Landes NRW. Leider wird es aber bis zu Realisierung der Baumaßnahme naturgemäß noch etwas dauern. Problem ist, dass der Spielbetrieb der SSVg in Kürze, unter Berücksichtigung der „Corona-Regeln“, wieder startet und dafür aber Umkleidekabinen benötigt werden. Bis zur Umsetzung der städt. Maßnahmen könnten Umkleidecontainer eine sinnvolle, gute und schnelle Problemlösung sein. Parteichef Ebel versprach Müller hierzu sehr kurzfristig mit Bürgermeister Beck ein lösungsorientiertes Gespräch zu führen. Ebel weiter: „Hier kann nicht gewartet werden bis die Ausschussarbeit nach den Wahlen wieder anläuft, hier muss seitens der Stadt mit der SSVg eine schnelle Lösung auf dem kleinen Dienstweg, für die vielen Sportler und Mannschaften, gefunden werden.“

Schreibe einen Kommentar